Kfz-Steuerreform betrifft Motorräder nicht (Archivversion)

Der Stuttgarter Motorbuch Verlag gedenkt, mit zwei Neuerscheinungen lesekundige Motorradfahrer in einen Kaufrausch zu versetzten. Für 39,80 Mark droht er die Buch gewordene Anekdotensammlung »Die schönsten Motorräder des Jahrhunderts« von Ernst »Klacks« Leverkus an. Das 348 Seiten starke Werk ist zum einen der offizielle Führer durch das Deutsche Zweirad-Museum in Neckarsulm, zum anderen ein Motorradlexikon mit Schmöker-Qualität. »Klacks« verfällt glücklicherweise nicht in seinen berüchtigten »Ich kannte mal einen«-Stil, sondern beschreibt schnörkellos und trotzdem unterhaltsam die Meilensteine der Motorradentwicklung. Mit hochwertigen 100 Farb- und ebenso vielen Schwarz/Weiß-Abbildungen ist das Buch hervorragend illustriert. Für BMW-Fans, denen ein Topf zum Motorradglück reicht, ist der Band »BMW - Die Einzylinder« aus der Reihe »Motorräder die Geschichte machten« gedacht. Auf 128 Seiten müht sich Andy Schwietzer mit den Singles der Bayern ab. Von der R 39 bis zur aktuellen F 650 sind alle Modelle im 39,80 Mark teuren Buch vertreten, Gespanne, Sporteinsatz und Langeweile inklusive. Lesegenuß stellt sich dafür bei dem im Schrader Verlag erschienenen Reprint des 1973 erstmalig veröffentlichten Reiseberichts »Mit dem Motorrad um die Welt« ein. Cristian »Crius« Christohe schildert darin die Weltreise zweier Franzosen, die 1926 auf ihren 6,5 PS starken Gillet-Maschinen von Frankreich aus über Sibirien nach Japan bis nach Amerika fuhren. Für 29,80 Mark ein wunderbarer Urlaubsschmöker.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote