Kommentar von Stefan Kaschel (Archivversion)

Stefan Kaschel über tödliche Unfälle bei der TT

Eine entscheidende Passage fehlt im Rennbericht. Nämlich folgende: In der letzten Runde der Senior-TT verunglückte bei Mile­stone 26 der TT-Rookie Mark Ramsbotham tödlich. Bei diesem Unfall wurden auch zwei Zuschauer tödlich verletzt, zwei weitere schwer.
Die TT wird ihre Toten nicht los. Doch so tragisch dieser Unfall ist, zumal auch Zuschauer betroffen waren: Dieses Risiko gehört zu diesem Sport. Die Fahrer, die dort starten, wissen das. Ebenso wie Berg­steiger, die einen Achttausender angehen. Und auch die Zuschauer müssen sich im Klaren sein, was sie tun, wenn sie sich keine zwei Meter von der Straße entfernt postieren. Sie bekommen Motorsport hautnah geboten – aber nicht ohne Risiko.
Genau das jedoch gehört zum Kick. Für Fahrer wie für Fans. Wer das unvernünftig findet, muss weder hingehen noch hinschauen. »They did, what they wanted to do”, so sieht man das auf der Man. Und hält es im Übrigen wie Roy Cowins mit seiner Widmung.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel