Kosten im Motorradsport (Archivversion)

Günstige Einstiegsmöglichkeiten für den Nachwuchs bieten der markenfreie ADAC-Junior-Cup (125er Zweitakter), der ZXR 400-Cup von Kawasaki oder der Yamaha-Aral-Cup, wo eine Saison im günstigsten Fall für rund 10000 Mark möglich ist. Weitere Cups oder lizenzfreie Rennserien bieten Aprilia (RS 250), Triumph (Speed Triple), Ducati (Monster) sowie MOTO aktiv und Speer Racing an. Der Einstieg in die deutsche 125er Meisterschaft kostet um die 30000 Mark. Um in der 250er DM konkurrenfähig zu sein, sind zirka 60000 Mark notwendig, schätzt MOTORRAD-Redakteur Gerhard Lindner (Bild oben). Eine erfolgversprechende Saison in der Pro Superbike-Serie kostet ein Vielfaches: Unter 250000 Mark läuft hier nicht viel.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote