Kurzinterview (Archivversion) »Mick fehlt uns allen“

Kenny Roberts junior will seinen stärksten Gegner wiederhaben.

? Sie haben Mick Doohan zweimal besiegt. Ist die WM ohne ihn langweilig?Die Fans interessiert weniger, wer Weltmeister wird, sondern wer es schafft, Mick Doohan zu besiegen. Mir ist das zweimal geglückt, und schon deshalb wünsche ich mir seine baldige Genesung. Vor wenigen Tagen habe ich mit ihm telefoniert. Zum Glück ist er guter Dinge.? Ihre Auftaktsiege waren die große Sensation. Worin liegt der Schlüssel zum Erfolg?Seit Jahren hat Suzuki alles versucht, wieder Erfolg zu haben. Doch für die Weiterentwicklung fehlten präzise Informationen der Fahrer, die sich nicht immer mit 100 Prozent für die Sache einsetzten. Das führte zu falschen Entscheidungen, und alles wurde nur noch schlechter. Jetzt hingegen ist die Zusammenarbeit perfekt, und seither steuert das Schiff wieder auf Kurs.? Träumen Sie vom WM-Titel?Insgesamt bin ich erst bei 80 Prozent meiner Möglichkeiten auf der Suzuki. Wenn ich bei 100 Prozent angelangt bin, kommen Siege und WM-Titel ganz von selbst.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote