Kurzschluss bei der Triple (Archivversion) ScheueRschaden

Nach Redaktionsschluss für den Naked-Bike-Vergleich in Heft 14 gehorchte die Triumph Speed Triple plötzlich dem Starterknopf nicht mehr. Ohne zunächst erkennbare Ursache drehte der Anlasser mal und mal nicht.
Die Erklärung ist ein blankgeriebenes Kabel, das vom Zündschloss in einem ganzen Kabelstrang nach unten wegführt. Bei jeder Lenkbewegung wird der Strang über den rahmenfest montierten Lampenhalter gezogen und scheuert dabei im Lauf der Zeit auf. Zeitweilige Kurzschlüsse waren die Folge. Zündschloss und Kabelstrang wurden für den nächsten Einsatz der Triple getauscht, dazu ein passendes neues Sitzbankschloss montiert.
Triumph in England untersucht diesen Fall ebenso wie das Phänomen der schwergängigen Vorderradbremskolben, die eine allmähliche Verlagerung des Druckpunkts bewirken. Derzeit laufen die Tests noch, eine offizielle Stellungnahme liegt noch nicht vor. Die MOTORRAD-Testmaschine war nur anfangs vom Bremsproblem betroffen, später stabilisierte sich der Druckpunkt bei vergrößertem Leerweg. ras

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote