Langbahn-WM-Finale (Archivversion) Rissfest

Gerd Riss gewann im südfranzösischen Morizes zum vierten Mal die Langbahn-Weltmeisterschaft. Der 36-jährige Schwabe hat damit in der ewigen Bestenliste mit Karl Maier gleichgezogen und liegt nur noch hinter dem letztes Jahr an Krebs verstorbenen Simon Wigg (fünf WM-Titel). Robert Barth (Memmingen) erreichte den dritten WM-Rang.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote