Langstrecken-WM Nürburgring: Reportage (Archivversion)

»Mercedes-Benz«-Motodrom wird ein völlig neuer Streckenabschnitt auf dem Nürburgring heißen, der nach Ende der Rennsaison 2001 anstelle der bisherigen Startschikane, des Castrol-S, gebaut wird. Im unmittelbaren Blickfeld der erst vor wenigen Jahren neu gebauten Mercedes-Benz-Tribüne wird die Startkurve zu einer ziemlich engen Rechtskehre. Nach etwa 300 Metern folgt eine etwas weitere Linkskehre. Die anschließende Gerade führt die Piste wieder in den bisherigen Streckenverlauf nach dem Castrol-S zurück. Außerhalb der neuen Linkskurve entsteht eine Tribüne mit über 10000 zusätzlichen Zuschauerplätze. Die Kosten für dieses Bauvorhaben, das zu Beginn der Saison 2002 abgeschlossen sein soll, sind auf rund 11 Millionen Mark projektiert.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote