Lebensversicherung: Biker als Risikogruppe (Archivversion) Versicherungen

Versicherer bittet Biker extra zur Kasse

Motorradfahrer leben gefährlich. Darum zahlen Biker beim Abschluß einer Risiko-Lebensversicherung bei der Europa mehr Monatsprämie. Ebenso wie Raucher und Übergewichtige, so steht es auf der ersten Seite der Werbeschrift. Als Motorradfahrer gilt für die Assekuranz jeder, »der ein zulassungspflichtiges Zweirad auf sich zugelassen hat oder ein solches als Fahrer oder Beifahrer nutzt«. Eine Benachteiligung der Biker sieht Europa-Vertriebschef Dr. Rudolf Hitzig hier nicht: Statistisch gingen Kradfahrer wie auch Raucher nun einmal ein höheres Gesundheitsrisiko ein als der Durchschnitt der Bevölkerung. Und angesichts der günstigen Tarife des Direktversicherers müsse eben jede zusätzliche Gefahr in der Kalkulation berücksichtigt werden. Eine Argumentation, der andere Versicherer nicht folgen. Für sie sind Biker Verkehrsteilnehmer wie alle anderen auch.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote