Leder: Reinigung und Pflege (Archivversion)

Imprägnierspray ist nicht gleich Imprägnierspray. Oft steht klein auf der Rückseite der Dose, für welche Arten von Leder das Produkt geeignet ist oder präziser: Für welche unbedingt ein anderes Mittel gekauft werden muß. Deshalb ist es sinnvoll, sich erst zu erkundigen, um welches Leder (Anilin, lackiertes Nappa, Velour, Nubuk) es sich beim zu pflegenden Kleidungsstück handelt. Leider sind die Inhaltsstoffe nicht deklarierungspflichtig, aber die meisten Sprays enthalten Silikon. Deshalb sollte der Sprühnebel nicht eingeatmet werden, denn das Silikon wird von der Lunge nicht mehr abgebaut. Die beste Imprägnierung heißt Scotchguard und diese gibt es bei der Reinigung.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote