Leder: Reinigung und Pflege (Archivversion)

Reiter oder Bergsteiger als Dosenaufdruck sollen Fachkompetenz vermitteln, doch was braucht Bekleidungsleder wirklich? Braucht es Vaseline, Lanolin, Wachs oder gar Avocado-Öl? Nicht unbedingt. Bei lackiertem Nappaleder schadet kräftige Balsamierung wenig, während hochwertiges Anilinleder auf zuviel Bienenwachs und Silikon mit Flecken reagiert. Viele der billigen Lederfette enthalten aggressive Fettsäuren, die das Leder auf Dauer rissig werden lassen. Deshalb alle Pflegeaktionen vorher auf der Innenseite auszuprobieren. Die Devise heißt: Wenig ist mehr, denn es besteht die Gefahr der Überfettung. Und: keine Cremes bei Nubukleder einsetzen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote