Leser fragen - Experten antworten (Archivversion)

Übersetzung ändern
Was muss ich beachten, wenn ich die Übersetzung von meinem Motorrad ändern möchte?

























Günter Schmid, TÜV Süd,
www.tuev-sued.de:
Die Übersetzung ist Teil der Betriebserlaubnis, eine Änderung muss daher in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Bei einer Veränderung der Sekundärübersetzung, also von Ritzel oder Kettenrad, geht es im Wesentlichen um zwei Punkte: Abgas und Fahrgeräusch. Damit die Genehmigung
für das Abgasverhalten des Fahrzeugtyps nicht erlischt, darf sich das Übersetzungsverhältnis um höchstens acht Prozent
verändern. Bei einem kürzeren Übersetzungsverhältnis steigt
das Beschleunigungsvermögen des Motorrads, ein längeres
Übersetzungsverhältnis verringert es – diese Faktoren beeinflussen direkt das Fahrgeräusch. Dabei darf der gesetzlich
zulässige Grenzwert – je nach Baujahr des Fahrzeugs 80 bis 86 dB (A) – nicht überschritten werden. Der neue Wert wird bei der Fahrgeräuschmessung in »beschleunigter Vorbeifahrt« ermittelt. Entsprechende Gutachten gibt«s in den Service-Centern des TÜVs. Tipp: Am besten besprechen Sie Ihren Umbau-Wunsch schon vorab mit dem entsprechenden Experten vom TÜV, der das Gutachten durchführt.

Anmerkung der Redaktion zum Thema Rennsport:
Im Rennsport gehört das Anpassen der Übersetzung mit zu den wichtigsten Abstimmungsarbeiten, um richtig schnell zu sein. Serienmaschinen sind in der Regel sehr lang übersetzt, dementsprechend beschleunigen sie je nach Kurs nicht optimal. Die Übersetzung sollte so gewählt sein, dass man am schnellsten Stück der Strecke im höchsten Gang die Maximaldrehzahl ausnutzen kann. Problem dabei:
Passt diese kürzere Übersetzung in einigen kurvigen Passagen nicht, dreht dort der Motor etwa in den Begrenzer,
ist es sinnvoll, die Übersetzung doch etwas länger zu wählen. Sich an die ideale Übersetzung für einen Kurs heran-
zutasten kostet etwas Erfahrung und in jedem Fall einige Trainingsrunden. Um ein anschauliches Gefühl für die Auswirkungen auf das Drehzahlniveau in den einzelnen Gängen zu bekommen, helfen auch diverse Übersetzungsrechner aus dem Internet, wie zum Beispiel unter
http://motorrad.sowas.com oder www.zweiradkrause.de/rechner.html.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel