Leser fragen - Experten antworten (Archivversion) Leser fragen - Experten antworten

Beschädigter Aluminiumtank
Kürzlich ist meine Maschine in der Tiefgarage umgekippt und auf einem Pfosten gelandet. Seither hat der Aluminiumtank eine Beule. Sie ist zirka fünf Zentimeter breit und etwa einen Zentimeter tief. Der Lack ist unbeschädigt. Ich habe gehört, dass man Alutanks nicht ausbeulen kann. Stimmt das? Und wie bekommt man das Teil jetzt wieder in Form?
Martin Sauer, Aluminium-Spezialist aus Oberkirch, www.alusauer.de
Um einen Aluminiumtank fachgerecht instand zu setzen, wird grundsätzlich ein Teil des Tankbodens oder der komplette Boden herausgetrennt, um die beschädigten oder eingedrückten Stellen auf einer entsprechenden Unterlage (je nach Tankkontur) von innen nach außen klopfen zu können. Ist die beschädigte Stelle so weit geglättet, dass nach dem Füllern und Grundieren der Neuzustand wieder hergestellt ist, kann der Tankboden entsprechend eingeschweißt werden. Nach der obligatorischen Druckprüfung ist der Tank lackier- und montagefähig. Die Kosten müssen nach Aufwand berechnet werden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote