Leseraufruf Hörtest (Archivversion) Hören sie mal

Wer ohne Ohrenstöpsel schnell fährt, setzt sein Gehör Schalldruckpegeln bis 120 dB (A) aus. Das kann auf Dauer zu bleibenden Schädigungen des Hörvermögens führen. MOTORRAD möchte die Erfahrungen langjähriger Motorradfahrer kennenlernen. Dazu bitten wir möglichst viele Motorradfahrer/innen, in nächster Zeit bei einem Akustiker einen Hörtest machen zu lassen. Der kostet in aller Regel nichts, das Ergebnis ist ein sogenanntes Audiogramm. Bei dieser Gelegenheit kann man gleich erfahren, wie es um den Zustand des Gehörs bestellt ist. Eine Kopie des Audiogramms schicken Sie bitte bis zum 23. Februar 2001 samt Angabe über die bisher zurückgelegten Motorradkilometer an: Redaktion MOTORRAD, Stichwort »Hören« 70162 Stuttgart. Unter allen Einsendern verlost MOTORRAD einen Satz Gehörschützer auf Maß. Im Internet unter www.fgh-besserhoeren.de ist ein Adressverzeichnis von Akustikern gelistet.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote