Leserreise zu den Scottish Six Days 1998 (Archivversion) Ein Traum-Trip, nicht nur für wetterharte Trial-Fans

Die erste vollständige Woche im Mai - seit Jahren ein fixes Datum für die echten Trial-Fans. Da werden keine Kinder getauft, da wird nicht geheiratet, da geht’s nach Schottland zu den Six Days. Mitten in den Highlands, just zu Füßen des Ben Nevis, des allerhöchsten Inselberges, treffen sich die Zweirad-Akkrobaten anläßlich des ältesten Trials dieser Welt. Seit die Schottischen nicht mehr zum WM-Zirkus gehören, sind die Liebhaber ganz unter sich, aber wer meint, hier würde kein Spitzensport geboten, der vergißt, daß die englischen WM-Stars beinahe komplett antreten.MOTORRAD möchte in diesem Jahr 16 Leser mitnehmen, die sich vor einem Regenschauer nicht fürchten, aber einmal richtig dabei sein wollen. Wir begleiten den deutschen Spitzen-Fahrer Hans Greiner und wahrscheinlich einen weiteren hiesigen Teilnehmer bei ihrem schweren Ritt durch die Sektionen. Wir schauen ihnen im Parc Fermé über die Schulter, und abends, beim gemütlichen Essen und dem Bier danach, wird mit ihnen Trial geredet. Alle wohnen zusammen im Ben Nevis Bank Hotel, mitten im Austragungsort Fort William.Schon bei den Fahrten zu den Sektionen bekommt man einiges mit über die berauschend schöne Gegend. Wer noch mehr sehen möchte, kann auf geführten Touren bis zum Atlantik vordringen. Das MOTORRAD ACTION TEAM hat anläßlich dieser Reise den Rotstift ganz besonders gespitzt und mit 2... Mark inklusive Fährüberfahrt, Übernachtung im Doppelzimmer und Frühstück sowie Abendessen ein äußerst attraktives Angebot erstellt. Abfahrt ist am 1. Mai ab Amsterdam, Schluß der Veranstaltung am 11. Mai im Fährhafen von Rotterdam. Unterlagen und Infos gibt’s beim ACTION TEAM, 70162 Stuttgart, Telefon 0711/182 1977.Ach so, eins noch: Selbst absolute Insider können sich nicht erinnern, daß es an allen six days geregnet hätte. Also los.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote