Deutsche Fahrer bei der Rallye Dakar 2014: Majoli und Zahn.

Rallye Dakar: Live-Reports Direkter Draht per Internet

Zwei deutsche Fahrer starten im Januar 2014 bei der Rallye Dakar in Südamerika. Nicht nur MOTORRAD berichtet hautnah vom Geschehen.

Übers Jahr gesehen spielt die Cross-Country-WM in Deutschland eine eher untergeordnete Rolle, deutsche Teilnehmer gibt es praktisch nicht. Das ändert sich jedes Jahr im Januar, wenn mit der Dakar-Rallye der Inbegriff dieser Sportart auf dem Programm steht. Zwei Deutsche haben 2014 die organisatorische, finanzielle und körperliche Herausforderung angenommen. Ingo Zahn (50) wurde im vergangenen Jahr 14. der für Privatfahrer vorgesehenen Marathonwertung mit rund 140 Teilnehmern. Sein erster Anlauf liegt allerdings schon länger zurück. Bereits 2008 stand Ingo Zahn startklar für die Rallye Dakar, die damals noch in Afrika stattfinden sollte, in Lissabon. Wegen der unklaren Sicherheitslage in Mauretanien und einer offiziellen Sicherheitswarnung der französischen Regierung wurde der Wettbewerb wenige Stunden vor dem Prolog abgesagt.

Für Jörg Majoli (53) sind Wüstenabenteuer über große Distanzen mit dem Motorrad ebenfalls kein Fremdwort. Die Arabischen Emirate und Nordafrika lernte er bei mehrjährigen beruflichen Aufenthalten kennen. Der Mann ist Vertriebsleiter in der Baubranche – und Ausdauersportler. Triathlon-Wettbewerbe, sieben Tage Laufen durch die Sahara, 160 Kilometer zu Fuß in 33 Stunden durch die Wüste Jordaniens, das hat er alles schon hinter sich. Auf dem Motorrad war er bereits bei Rallyes in Tunesien, Marokko, Mali, Mauretanien sowie im Senegal unterwegs. Die Dakar allerdings nimmt er erstmals in Angriff.

Wie es den beiden ergeht, darüber wird MOTORRAD-Redakteur Peter Mayer quasi live berichten – er reist beim deutschen Speedbrain-Honda-Team mit und schreibt auf www.motorradonline.de. Wo die Abenteuer der beiden Deutschen sonst noch hautnah verfolgt werden können, haben wir in hier in einer Link-Sammlung zusammengestellt.

Internet-Links zur Rallye Dakar 2014:

 

MOTORRAD online – Hier berichtet MOTORRAD-Redakteur Peter Mayer direkt von der Veranstaltung.

 

Dakar-Veranstalter – Die offizielle Homepage der Rallye. Von hier aus führen Links zu allen relevanten Bereichen wie Teilnehmerlisten, Zwischenergebnissen, Videoclips und natürlich dem Live-Timing. Außerdem sind dort Verweise auf Angebote in den sozialen Medien sowie die aktuellen Apps für mobile Endgeräte mit den Betriebssystemen Android und IOS zu finden.

 

Eurosport – Eurosport ist der Fernsehsender der Rallye Dakar und berichtet täglich. Der Link führt zu einer Liste aller Live-Übertragungen und Zusammenfassungen, die ständig aktualisiert wird.

 

Polo Motorrad – Der Spezialist für Motorradzubehör unterstützt die deutschen Dakar-Fahrer Jörg Majoli und Ingo Zahn. Auf der Polo-Internet-Seite wird über die beiden berichtet.

 

Facebook – Auf dieser Seite wird gezielt die Fahrt von Jörg Majoli und Ingo Zahn verfolgt.

 

Speedbrain – Das im bayerischen Stephanskirchen beheimatete Team betreut fünf Dakar-Fahrer auf der Eigenkonstruktion Speedbrain 450 Rally sowie zwei Werks-Honda-Piloten mit Siegchancen.

 

Metzeler – Metzeler ist Reifenausrüster des deutschen Speedbrain-Teams und hat im Internet einen speziellen Bereich für die Dakar-Rallye eingerichtet.

 

Motor Informations Dienst – Hier gibt es aktuelle deutschsprachige Meldungen zur Dakar-Rallye.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote