Mark, Udo, übernimmt neue Aufgaben im Automobilsport (Archivversion) Neuer Job für Udo Mark

Udo Mark, zweifacher deutscher Champion
und Europameister der Superbikes als Fah-
rer, Supersport-Weltmeister als Teamchef mit Fahrer Jörg Teuchert und während der letzten beiden Jahre als Serienmanager wesentlich verantwortlich für die Wiederauferstehung der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM), wechselt das Lager.
Der Schwarzwälder ist künftig als technischer Projektleiter zuständig für die Mini-Challenge, einen neu geschaffenen Markenpokal im Automobilsport. Da die Marke Mini bekanntlich zur BMW-Gruppe gehört, nährt das überraschende Engagement Marks einmal mehr die Gerüchte über einen möglichen BMW-Einstieg in die MotoGP-WM. Dort könnte
der mit allen motorradrennsportlichen Wassern
gewaschene Udo Mark in der Tat für ein möglichst reibungsloses Debüt der Weißblauen auf höchster sportlicher Ebene sorgen. mtr

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote