Michael Galinski gründet Superstock-EM-Team (Archivversion) Zielgebiet Europa

Michael Galinski, der als deutscher Superbike-Meister von 1986 mindestens so viel Furore machte wie als Chef des Yamaha-Superbike-Teams, mit dem Stefan Nebel 2005 Champion der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) der Superbikes wurde, plant für 2007 einen massierten Auftritt in der Superstock-1000-Europameisterschaft. Dafür hat sich Galinski, der nach dem Ausstieg von Yamaha Deutschland aus der IDM zum Ende der Saison 2005 seine komplette technische Infrastruktur konservierte und 2006 mit Dario Giuseppetti, Henrik Meyer und Didier van Keymeulen einen eher
unspektakulären IDM-Auftritt hatte, gleich vier hoffnungsvolle junge Talente aus der deutschen Top-Serie ins Boot geholt: den Österreicher Rene Mähr, 19, Timo Gieseler, 20, aus Freudenberg-Hohenhain, Giuseppetti, 21, aus Berlin und Jesco Günther, 22, aus Halver. »Ich habe genügend Material für alle vier Fahrer«, sagt Galinski. »Wir werden Yamaha R1 fahren und bekommen von der Europazentrale in Amsterdam durch günstige Preise für Maschinen und Teile etwas Unterstützung.« abs

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel