Mickael Pichon verletzt (Archivversion) krankenschein

Auch wenn Mickael Pichon seinen Fehltritt beim jüngsten WM-Lauf in Italien – dort verließ er nach einem harmlosen Sturz im ersten Lauf das Fahrerlager – mit satten 78 Punkten Rückstand auf Motocross-WM-Leader Stefan Everts büßen musste, wissen Insider: Der 29-jährige Franzose ist dennoch der Einzige, der schnell genug ist, um Superstar Everts beim Titelkampf gefährden zu können. Doch daraus wird nun ohnehin nichts. Pichon muss nach dem französischen WM-Lauf am 26. Juni seine schlecht verheilte Knieverletzung aus der Saison 2003 erneut operieren lassen und wird für den Rest der Saison ausfallen. Wetten darauf, ob Stefan den MX1-WM-Titel gewinnen wird, werden ab sofort nicht mehr angenommen. pm

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel