Moto Cross-WM 250 ccm Talavera/E (Archivversion) Viertelliter-Moto Cross-WM - die Teams

Längst gilt die 250er WM als die prestigeträchtigste Klasse im Moto Cross. Kein Wunder engagieren sich die Hersteller mit offiziellen Werksteams im hochangesehenen Umfeld. Einzige Ausnahme: Yamaha stattet den letztjährigen 125er Vizeweltmeister David Vuillemin in dieser Saison zwar mit Werksmaterial aus, den Einsatz übernimmt allerdings der französischen Importeur. Was das Thema Budget anbelangt, schließt die angegebene Summe ausschließlich die Fahrergagen, Löhne der Mechaniker und Teamchefs sowie Reisekosten ein. Motorräder samt Ersatzteilen sowie Reifen, Öle et cetera erhalten die Teams von den jeweiligen Herstellern gratis.HONDAFahrer: Stefan Everts (B), Frédéric Bolley (F), Mark Eastwood (GB), Mark Jones (GB)Teamchef: Dave Grant (GB)Teammitglieder: 18Budget: 2,1 Millionen MarkKAWASAKI Fahrer: Pit Beirer (D), Marnicq Bervoets (B)Teamchef: Jan de Groot (NL)Teammitglieder: 7Budget: 1,3 Millionen Mark (geschätzt)YAMAHASemi-Werksteam, eingesetzt über Yamaha Motor FranceFahrer: David Vuillemin (F)Teamchef: Didier Vuillemin (F)Teammitglieder: 3Budget: 500 000 MarkSUZUKIFahrer: Leon Giesbers (NL), Brian Jörgensen (DK)Teamchef: Sylvain Geboers (B)Teammitglieder: 7Budget: 1 Million Mark (geschätzt)KTMFahrer: Werner Dewit (B), Frédéric Vialle (F)Teamchef: Kees van der Ven (NL)Teammitglieder: 6Budget: 500 000 MarkHUSQVARNAFahrer: Paul Cooper (GB)Teamchef: Trevor AvburyTeammitglieder: 3Budget: 280 000 MarkPAMO-HONDAFahrer: Ryan Hughes (USA), Phillippe Dupasquier (CH)Teamchef: Paul Kasper (CH)Teammitglieder: 8Budget: 900 000 MarkDIKO-SUZUKIFahrer: Collin Dugmore (D)Teamchef: Eduard GeersTeammitglieder: 4Budget: 300 000 Mark

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote