Moto Cross-WM 500 ccm (Archivversion) Bartolini siegt, Smets führt in der WM

Die nach dem Gesamtsieg des lettischen Aussenseiters Avo Leok bei der WM-Ouvertüre im belgischen Lommel schockierte Halbliter-Konkurrenz erlebte im Lauf Nummer zwei im italienischen Castiglione del Lago die Sensation Nummer zwei: Der Gesamtsieg ging diesmal trotz schlechter Starts an die 400er Viertakt-Werks-Yamaha unter Andrea Bartolini.Stramme Leistungen bei idealen Streckenverhältnissen und vor 10 000 Fans auch für Didi Lacher, Bernd Eckenbach (siehe Ergebnisse) und Ex-Champion Trampas Parker, der sich in Lommel nach Kupplungsproblemen an seiner Vertemati nicht einmal qualifizieren konnte.Wieder da wo sie hingehören: Joel Smets und der amtierende Weltmeister Shayne King belegen nach mäßigen Auftritten in Belgien, die ersten beiden Tabellenplätze. 1. Lauf: 1. Andrea Bartolini (I) Yamaha, 2. Joel Smets (B) Husaberg, 3. Shayne King (NZ) KTM, 4. Daryll King (NZ) Husqvarna, 5. Kurt Nicoll (GB) KTM...8. Bernd Eckenbach (D) Kawasaki, 12. Dietmar Lacher (D) Honda;2. Lauf: 1. Shayne King, 2. Bartolini, 3. Smets, 4. Lacher, 5. Trampas Parker (I) Vertemati...8. EckenbachWM-Stand nach zwei von zwölf WM-Veranstaltungen: 1. Smets 54 Punkte, 2. Shayne King 49, 3. Bartolini 45, 4. Nicoll 42, 5. Gert-Jan van Doorn (NL) Honda 35...7. Lacher 27.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote