Moto Cross-WM 500 ccm Castelnau-de-Levis/F (Archivversion) Pit-Parade: Beirer WM-Zweiter

Pit Beirer kommt in der 250er WM immer besser in Fahrt. Mit einem Sieg im ersten Lauf und Platz drei im zweiten Rennen schob sich der deutsche Kawasaki-Werksfahrer beim dritten Saison-Grand Prix im holländischen Valkensward auf den zweiten Platz der WM-Tabelle vor. Honda-Fahrer Frédéric Bolley erkämpfte sich die Plätze fünf und zwei und verteidigte die WM-Führung mit 13 Punkten Vorsprung.Beirers stärkster Gegner kam in Holland aus dem eigenen Team: Marnicq Bervoets, Spezialist für Sandkurse wie in Valkensward und dort bereits vor zwei Jahren siegreich. Der Belgier sammelte als Dritter des ersten Heats und Laufsieger im zweiten Durchgang genauso viele Punkte wie Beirer und holte sich auch den für die WM allerdings unbedeutenden Tagessieg. Insgesamt kommt Bervoets ebenfalls auf 85 Zähler, hat aber einen Laufsieg weniger auf dem Konto und muß sich deshalb mit dem dritten Platz in der aktuellen WM-Tabelle begnügen. Auch in der 125er WM ging der dritte Grand Prix über die Bühne. In Brasilien siegten Yamaha-Pilot Claudio Federici und Husqvarna-Fahrer Alessio Chiodi. Titelverteidiger Chiodi hat damit seine WM-Führung vor Federici und dem amerikanischen Honda-Fahrer Mike Brown behauptet.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote