Moto Cross-WM (Archivversion) Tag des Herrn

Die Moto Cross-GP-Piste in Reil an der Mosel scheint für einige deutsche Crosser zum Sprungbrett für höhere sportliche Weihen zu werden. Legte 1991 Pit Beirer mit seinem sensationellen Achtelliter-WM-Sieg den Grundstein zu einer internationalen Karriere, könnte für Bernd Eckenbach das gleiche für seine weitere 500er WM-Laufbahn gelten.Denn vor über 10 000 Fans holte sich der 24jährige Kawasaki-Fahrer ebenfalls in besagtem Reil in Lauf eins den ersten WM-Laufsieg seiner Karriere. Auf der nach dem nächtlichen Regen sehr ausgefahrenen Piste legte der Schwabe trotz Problemen mit der Kupplung (siehe Interview) einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg vor WM-Leader Shayne King hin.Das selbe Husarenstück wäre dem Modellathleten fast auch im zweiten Lauf geglückt, wäre er nach einem weiteren Blitzstart nicht in Runde vier kurzzeitig aus dem Sattel und damit zurück auf Rang vier gehüpft.Landsmann Didi Lacher, derzeit mit Magenproblemen stark angeschlagen, sicherte sich Platz drei und vier und damit den Anschluß an den Tabellendritten Peter Johansson auf der Viertakt-Husqvarna. Ergebnisse: 1. Lauf: 1. Bernd Eckenbach (D) Kawasaki, 2. Shayne King (NZ) KTM, 3. Peter Johansson (S) Husqvarna, 4. Darryll King (NZ) Honda, 5. Didi Lacher (D) Honda...15. Peter Hehmann (D) Kawasaki; 2. Lauf: 1. Johansson, 2. Erwin Machtlinger (A) Honda, 3. Lacher, 4. Eckenbach, 5. Joel Smets (B) Husaberg...9. Jochen Jasinski (D) Yamaha;WM-Stand nach zehn von zwölf Veranstaltungen: 1. Shayne King 295 Punkte, 2. Smets 263, 3. Johansson 219, 4. Lacher 208, 5. Darryll King 173...10. Eckenbach.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote