Moto Morini (Archivversion) Familienbande

Moto Morini gehört wieder komplett der Familie Morini
aus Bologna. Die Nachfahren von Firmengründer Alfonso übernahmen die 50 Prozent Anteile der Brüder Berti,
mit denen sie die traditionsreiche italienische Marke 2003
wiederbelebt und die 1200er-Zweizylinder Corsaro und 91/2
auf den Markt gebracht hatten. Im Besitz der Morinis ist außerdem das Motorenwerk Morini Franco Motori sowie ein Aluminiumverarbeitungsbetrieb, der auch Ducati beliefert, und ein Werk, das Getriebe unter anderem für Mercedes herstellt. All diese Firmen arbeiten künftig bei der Produk-
tion der Moto-Morini-Modelle zusammen. Firmensitz sowie Entwicklung und Montage bleiben in Casalecchio
di Reno nahe Bologna.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote