Motocross-Inter-DM (Archivversion) Aus Erfahrung gut

Zwei Siege und ein zweiter Rang genügten dem seit Jahren im schwäbischen Schorndorf lebenden Südafrikaner Collin Dugmore, um in Reutlingen nahe Stuttgart die Führung in Deutschlands angesehenster Offroad-Serie zu ergattern. Gefährlich konnte dem KTM-Piloten nur Stargast Chad Reed werden. Der erst 19-jährige Australier, der seine Brötchen in der Regel als Kawasaki-Werkspilot in der Viertelliter-WM verdient, holte nach einem Sieg zwei zweite Ränge und liegt nun auf DM-Rang drei. Getrennt werden die beiden vom hochtalentierten Franzosen in Diensten des Kurz-Teams, Johnny Aubert, auf Position zwei.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote