Motocross-WM Bellpuig/E (Archivversion) Streik-<br /><br /> brecher

Mit einem Doppelsieg beim zweiten Meeting der Motocross-WM 2004 in Bellpuig/Spanien setzte sich Yamaha-Werksfahrer Stefan Everts an die Spitze der MX1-Kategorie. Everts ließ es in beiden Rennen erst ruhig
angehen, um die Konkurrenz dann
regelrecht zu demontieren. In dieser Form wird er auch beim WM-Termin am 3./4. April in Portugal (nach Redaktionsschluss) kaum zu schlagen sein.
Der Versuch von Joël Smets, wegen der gekürzten Preisgelder einen Fahrerstreik anzuzetteln, blieb erfolglos. Die Teamchefs hielten ihren Werksfahrern die Verträge unter die Nase und drohten mit Kündigung. alex

www.motocrossmx1.com

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote