Motocross-WM Südafrika (Archivversion)

Moto Cross-WM

Stefan Everts warf die rote Startnummerntafel des WM-Führenden in der MX1-Klasse zu Boden, rempelte das mit der Sektflasche wartende Mädchen zur Seite und suchte mit versteinerter Miene das Weite. Keine Angst, vorausgegangen war kein Skandal, sondern nur ein ungeplantes Ergebnis: Der Titelverteidiger hatte in Südafrika nicht gewonnen. So isser nun mal, der 32-jährige Flame – selbst wenn er den Grund des Misserfolgs ausschließlich bei sich selbst suchen muss.
Denn zumindest in Lauf eins auf der supercross-ähnlichen Piste in der südafrikanischen Vergnügungsmetrople Sun City gab der Yamaha-Werkspilot das Zepter höchstselbst aus der Hand. In der aller-
letzten Runde – Everts winkte den 18000 Zuschauern bereits triumphierend zu – landete er nach einem Sprung neben der Piste, stürzte und musste dem zu Beginn des Laufs im harten Zweikampf niedergerungenen Neuseeländer Joshua Coppins Sieg Nummer eins überlassen. Everts’ Fauxpas geschah so spät, dass der verdutzte Funktionär an der Zielflagge vergaß, Coppins abzuwinken und auf eine zusätz-
liche Runde schickte.
Und weil’s dem hochmotivierten Honda-Crosser offensichtlich gefiel, verbannte er im zweiten Rennen auf ganz gewöhn-
liche Weise den siebenfachen Weltmeister auf Platz zwei. Ben Townley, der einzige zumindest theoretisch noch im Titelkampf befindliche Kandidat, distanzierte sich in der WM-Tabelle vom Führungsduo nach Rang vier im ersten Heat und einem Sturz im zweiten Rennen.
Eine schöne Konstanz demonstriert
in der MX2-WM derzeit der 17-jährige Max Nagl. Mit Platz elf und neun etabliert sich der von KTM unterstützte Profi aus dem bayerischen Hohenpeißenberg nach holprigem Saisonstart nun in der Weltspitze. Die Siege machen dennoch andere unter sich aus. In Sun City waren es der junge Belgier David Philippaerts und der Franzose
Anthony Boissière. Der momentan schwächelnde australische WM-Leader Andrew McFarlane kam einmal mehr nicht in Tritt, blieb aber mit den Plätzen vier und sechs an der Tabellenspitze. pm
Anzeige

BMW-Power-Cup-Gewinnspiel (Archivversion) - HeimSpiel

www.bmw-motorrad.de
Die deutschen Motorradsport-Fans fiebern dem Ereignis des Jahres entgegen: dem Großen Preis von Deutschland am 29. bis 31. Juli auf dem Sachsenring. Bereits am Samstag treten die BMW-Power-Cup-Piloten an – mit MOTORRAD-Schrauber Mike Funke sowie dem Ex-GP-Star Jürgen Fuchs als VIP-Starter.
MOTORRAD verlost zum Rennen in Sachsen Tickets für das Power-Cup-Fahrerlager sowie Teamkleidung aus der BMW-Power-Cup-Kollektion – unter allen, die diese Frage richtig beantworten können:

Wie viele deutsche Fahrer sind beim
BMW-Power-Cup 2005 permanent
eingeschrieben?

Schicken Sie Ihre Antwort bis zum 25. Juli,
12 Uhr per E-Mail an aschulz@motorpresse.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Moto Cross-WM in Südafrika (Archivversion)

WM-Stand nach 22 von 34 Läufen
(Platzierungen in den einzelnen Läufen in Klammern)

MX1: 1. Stefan Everts, B/Yamaha (2/2) 455 Punkte;
2. Joshua Coppins, NZ/Honda (1/1) 416; 3. Ben Townley, NZ/KTM (4/17) 368; 4. Joël Smets, B/Suzuki (5/6) 349; 5. Steve Ramon, B/KTM (3/3) 304...
28. Josef Dobes, D/Kawasaki (16/16) 14.
MX2: 1. Andrew McFarlane, AUS/Yamaha (6/4) 378;
2. Antonio Cairoli, I/Yamaha (9/2) 354; 3. Alessio Chiodi, I/Yamaha (4/5) 344; 4. David Philippaerts, B/KTM (2/1) 305; 5. Cedric Melotte, B/Yamaha (13/12) 284... 16. Max Nagl, D/KTM (11/9) 126.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote