Motocross-WM (Archivversion) Magere Bilanz

Rang sechs für Yamaha-Fahrer Pit Beirer im 250er-Rennen blieb die beste Platzierung für einen deutschen Fahrer bei der Motocross-WM im belgischen Genk. Während 250er-KTM-Pilot Colin Dugmore als Achter noch ein brauchbares Resultat erzielen konnte, blieben die restlichen deutschen Vorzeigecrosser Marco Dorsch, Andy Kanstinger und Bernd Eckenbach ohne zählbares Resultat hinter den Erwartungen zurück. Die Sieger kamen aus Großbritannien und Belgien: James Dobb auf der 125er-KTM war ebenso wenig zu schlagen wie sein Landsmann Gordon Crockard auf der 250er-Honda und Superstar Stefan Everts auf der Viertakt-Yamaha in der großen Klasse.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote