MotoGP-Academy in Spanien gegründet (Archivversion) Zwei Deutsche Youngster Im Boot

Während Nachwuchsrennfahrer in Deutschland von ADAC und Motorradherstellern auf verschlungenen Pfaden an die Straßen-Weltmeisterschaft herangeführt werden sollen (siehe MOTORRAD 4/2005), werden in Spanien Nägel mit Köpfen gemacht – sogar für deutsche Junioren. Jetzt wurden Meik Minnerop aus Siegen, 2004 Vierter der 125-cm3-IDM, und Joshua Sommer aus Husby, im vergangenen Jahr überlegener Sieger des Red-Bull-Rookies-Cup, ausgewählt, an einem neuen Förderprogramm vom Grand-Prix-Vermarkter Dorna teilzunehmen. Unter der Anleitung des erfolgreichen Rennsport-Trainers Alberto Puig, aus dessen Schule aktuelle Stars wie
der amtierende 250er-Weltmeister Dani
Pedrosa, Viertelliter-Vize-Champion Toni Elias und Casey Stoner (2004 WM-Fünfter bei den 125ern) stammen, werden die beiden 15-Jährigen zusammen mit je zwei Kollegen aus England und Spanien die ersten Schüler der MotoGP-Academy sein. Erklärtes Ziel: schnellstmöglich den Schritt in die Straßen-Weltmeisterschaft
zu machen. Dazu wurde ein Trainingsprogramm entwickelt, das nicht nur Motocross- und Supermoto-Aktivitäten im
Winter sowie die Teilnahme an der spani-schen 125er-Meisterschaft im Sommer beinhaltet, sondern auch physische und
sportpsychologische Unterrichtseinheiten. Dank der Dorna-Unterstützung winken den Youngsters, die während des Programms in einer Residenz für Hochleistungssportler in Barcelona untergebracht sind und dort von Profis betreut werden, Wildcard-Starts bei ausgewählten 125er-Grand-Prix. abs

www.motogp.com

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote