Der deutsche MotoGP-Pilot Stefan Bradl will beim MotoGP-Rennen in Motegi/Japan am neu festgelegten Termin aufs Podest fahren

MotoGP Kalender 2014 geändert Übersee-Grand Prix 2014 umsortiert

Sechs Wochen nach der Veröffentlichung des ersten provisorischen Kalenders für die Motorrad-Straßen-Weltmeisterschaft 2014 wurden die ersten Änderungen bekanntgemacht.

Foto: 2snap

Kurz vor dem Jahreswechsel haben die internationale Motorradsport-Föderation FIM und die spanische Firma Dorna, Vermarkter der Motorrad-Straßenweltmeisterschaft, eine geringfügige Änderung des GP-Kalenders für die kommende Saison bekanntgegeben. Demnach finden die Übersee-Rennen zum Saisonende jetzt in der neuen Reihenfolge Japan (12. Oktober), Australien (19. Oktober) und Malaysia (26. Oktober) statt. Der Europa-Auftakt in Jerez/Spanien, zuletzt noch nicht vertraglich abgesichert, wurde offiziell für den vorgesehenen Termin am 4. Mai bestätigt. Deutsche Fans, die dorthin reisen wollen, um Stefan Bradl, Jonas Folger, Sandro Cortese und Kollegen erstmals im neuen Jahr auf europäischem Boden live zu beobachten und bejubeln, können ihre Reisepläne jetzt also fixieren – und sollten das schnell tun. Denn die drei amtierenden spanischen Weltmeister Maverick Viñales (Moto3), Pol Espargaró (Moto2) und Marc Márquez werden Heimpublikum in Massen anziehen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel