Motorrad-Bestand 2001 (Archivversion) Die erste Liga der Dauerbrenner

Wer die Liste des Motorradbestands hierzulande aufmerksam studiert, stößt neben den bekannten, populären Modellen schnell auf einige Kuriositäten. Auch beinah vergessene Veteranen feiern hier fröhlich Urständ.

Beim ersten Blick auf die Bestandsliste der Motorradmodelle in Deutschland 2001 denkt der flüchtige Betrachter unwillkürlich, dass sie schon älteren Datums sein müsse. Doch der Eindruck täuscht: Die vorliegende Tabelle ist die momentan gültige Zulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes, Stand 1. Januar 2002. Neueste Modelle mit möglicherweise Bestseller-Status finden sich darin natürlich noch nicht. Doch ist es eher unwahrscheinlich, dass erfolgreiche Dauerbrenner wie beispielsweise die bereits seit vielen Jahren produzierten Yamaha XV 535 (seit 1988 auf dem Markt) oder Suzuki GSF 600 und 1200 Bandit von vorderen Plätzen in absehbarer Zeit verdrängt werden.Hinter den Publikumslieblingen von BMW – die Münchner sind gleich mit sechs Modell-Typen unter den ersten zehn vertreten – und der bereits erwähnten Yamaha XV 535, taucht erstaunlicherweise bereits die erste 125er auf: die Yamaha XV 125. Damit liegt sie sogar noch vor der großen Bandit – die allerdings mit rund 4500 verkauften Einheiten im Lauf des Jahres 2002 die kleine Yamaha aufgrund des allgemein stagnierenden Absatzes der 125er inzwischen überholt haben dürfte.Noch verblüffender ist der hohe Bestand einiger MZ-Modelle, beispielsweise der beliebten MZ ETZ 250, die von 1986 bis 1992 im Programm, den Mauerfall und die Wiedervereinigung Deutschlands überlebte und mit mehr als 10700 Einheiten rustikal wie eh und je dahinrollt. Doch damit nicht genug der Überraschungen. Mit einem anderen deutschen Motorradmodell hätte wohl keiner so weit vorn gerechnet: Von der von 1950 bis 1956 mehr als 100 000 mal gebauten, 12 PS starken BMW R 25 sind noch immer 5007 Stück zugelassen.Gegenüber diesem Methusalem, dem Veteranen aus der Nachkriegszeit, sind eigentlich alle anderen aufgelisteten Motorräder, trotz zum Teil schon beachtlich langer Marktpäsenz, ganz junge Hüpfer. Wer weiß, ob sie in 50 Jahren überhaupt noch existieren.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote