Motorrad-Biathlon in Sachsen (Archivversion) Motorradrennen und Schützenfest

Motorrad-Biathlon ist eine Spezialität der neuen Bundesländer. Nach einer Startprüfung geht’s mehrere Male über einen Cross-ähnlichen Kurs, zum Wettkampf gehören Schießübungen mit einem Luftgewehr - maximal sieben Schüsse, fünf Treffer genügen. Pro Fehlschuß gibt es je nach Kurs eine Strafminute oder -runde. Pro Bundesland finden bis zu sechs Läufe statt, die lizenzfrei sind.Teilnehmen kann jeder. Gefahren wird in sechs Klassen: vom Kleinkraftrad (ab zwölf Jahre) bis zu Maschinen mit über 275 cm³ (ab 18). Die Startgebühr beträgt zwischen 30 und 40 Mark.Ihre Meister kürt die Serie beim DMV-Cup vom 11. bis 12. Oktober 1997 in Köthen.Kontaktadresse: Leopold Ernst, Telefon 03682/40160.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote