Motorrad einmotten (Archivversion) Aufbocken

Das Motorrad so aufbocken, daß beide Räder entlastet sind. Ist ein Hauptständer vorhanden, reicht es einen Wagenheber oder einen Backstein richtig unter dem Motor zu plazieren, um die Maschine sicher aufzubocken. Verfügt das Motorrad nur über einen Seitenständer, greift man besser auf Montageständer für vorn und hinten zurück, um einen sicheren Stand zu gewährleisten. In jedem Fall die Reifen vorher mit dem korrekten Luftdruck befüllen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote