Motorrad Henkel, 99092 Erfurt (Archivversion) Mit Herzschrittmacher

Fehler Punkte
Bremsflüssigkeit 20
Bremssattel 0
Vorderachsklemmung 0
Rücklicht 0
Zündkabel 20
Probefahrt 20
Reifenluftdruck 10
Kettenspannung 10
Hupe 10
Terminverlässlichkeit 10
Staubkäppchen Bremssattel 0
Schalldämpferbefestigung 5
Kennzeichenschraube 0
Krümmerblende 0
Öl-/Filterwechsel 5
Gasgriffgummi 5

Summe 115

mangelhaft

Zur Begrüßung gibt es erst mal einen starken Kaffee. Den Auftrag in den PC zu tippen gestaltet sich etwas aufwendig, aber Jens-Uwe Fröhlich, der Mann hinter der Theke, erweist sich dabei als redselig. Die lästerliche Bemerkung des Testers zu einem Honda-Chopper, der im Verkaufsraum steht, kontert er schmunzelnd: »Hat ein Kunde in Zahlung gegeben. Irgendwann kommen sie halt doch alle zu uns.« Zusammen mit dem Mechaniker wird anschließend das Motorrad durchgecheckt, bei den geschilderten Laufschwierigkeiten tippt der Schrauber gleich auf die Zündung.Auch bei der Abholung nehmen sich die Henkel-Mitarbeiter viel Zeit für den Kunden. Der Mechaniker vermutet, dass die Zylinderkopfdichtungen bald fällig sind. Jens-Uwe Fröhlichs Tip: »Kauf dir den Dichtungssatz, und mach« es über den Winter selbst, das ist nicht schwer bei dem Motor. Wenn du die Anzugsmomente brauchst, kannst du ruhig anrufen«. Sehr sympathisch, die Werkstatt.Aber leider nicht sehr gründlich, wie der Dekra-Check beweist. Der Mechaniker hat diverse lose Schrauben übersehen, unter anderem am hinteren Bremssattel und an der Vorderachsklemmung. Das Massekabel des Rücklichts wurde zwar festgeschraubt, aufgrund einer falsch angebrachten Kunststoffscheibe hatte es aber immer noch keinen Kontakt. Wenigstens schlug dank eines neuen Zündkabels das Herz der Harley wieder im richtigen Takt, Tipp nach Erfurt: In Zukunft die Inspektionscheckliste des Herstellers als Schrittmacher benutzen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote