Motorrad-Spedition (Archivversion)

Motorrad-Spedition
Ich habe ein sehr preisgünstiges Angebot von einem Vorjahresmodell gesehen, leider sitzt der Händler ein paar hundert Kilometer entfernt. Liefern eigentlich auch Speditionen einzelne Motorräder bis vor die Haustür? Zu bezahlbaren Preisen, versteht sich.
Antwort von Heiko Endlein, SKS Bike
Shuttle Europe, Telefon 02623/96460:
Wir sind der Hausspediteur für Harley-Davidson und Buell und transportieren jährlich bis zu 25000 Bikes. Auf eigens hergestellten Motorrad-Transportgestellen können wir
Motorräder jeder Marke transportieren. Unsere Spedition befördert auch von Privatleuten Motorräder von Haus zu Haus. Sowohl beim Absender als auch beim Empfänger
wird zuerst der Abhol- beziehungsweise Anliefertermin telefonisch vereinbart.
Je nach Entfernung dauert der Transport der Maschine ab der ersten Kontaktaufnahme mit uns maximal drei Arbeitstage. Wir bieten auch die Möglichkeit, das
Bike bei einem Motorradhändler zu übernehmen oder dort anzuliefern. Dies vereinfacht die Abwicklung, weil die üblichen Öffnungszeiten der Händler unkomplizierte Terminabsprachen ermöglichen und keine unnötigen Wartezeiten entstehen. Ums ordnungsgemäße und sichere Verpacken der Maschine kümmern wir uns – damit keine Transportschäden passieren, werden unsere Mitarbeiter ständig auf alle Motorradmarken geschult. Der Transport bis zu einer Wegstrecke von 300 Kilometer kostet 190 Euro, bis zu 600 Kilometer
250 Euro. In diesem Preis ist sowohl das Verpacken, eine Transportversicherung und die Mehrwertsteuer enthalten.
Redaktionelle Anmerkung: SKS Bike Shuttle Europe ist eine der größten auf Motorradtransporte spezialisierte Speditionen, aber nicht die einzige, die Motorräder bis vor
die Haustür liefert. Die günstigsten Unternehmen bieten bundesweite Transporte
um 150 Euro an. Empfehlung: nicht nur auf
den Preis, sondern auch auf die Service-
leistungen achten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel