Motorraddiebstahl in Italien (Archivversion) Harley bevorzugt

Einem organisierten Motorradklau kam die Polizei in Süditalien auf die Spur: Die Bande hatte über 300 Harley-Davidson geklaut, mit engli-
schen, amerikanischen oder kanadischen Papieren ausgestattet und dann in Italien erneut zugelassen und verkauft. Die Polizei nahm 19 Personen fest, darunter auch den Mitarbeiter einer Zulassungsstelle, der für den reibungslosen bürokratischen Ablauf gesorgt hatte. Motorradfahrer sollten in Italien generell aufpassen: Zwischen 2000 und 2003 nahmen die Motorraddiebstähle auf dem Stiefel um 76 Prozent zu.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel