07.12.2011 Von: Michael Pfeiffer
Erschienen in: 03/ 2011 MOTORRAD CLASSIC

Motorradentwicklung vor 25 Jahren (Teil 5) Suzuki GSX-R 1100

Motorradentwicklung_25_Jahre_040 (jpg)

Die Suzuki GSX-R 1100: Der erste Supersportler mit viel Power bei extrem niedrigem Gewicht. Renntechnik vom Allerfeinsten: 1986er GSX-R 1100 mit Aluminiumrahmen, luft-/ölgekühltem Motor und wunderschön feinveripptem Zylinderblock. Bis heute eigentlich der schönste Reihenvierzylinder, der jemals gebaut wurde.  

Foto: Archiv  

Nochmals wow! Suzuki zeigte 1986 der Welt, was man in Hamamatsu drauf hat. Obwohl sie einen mächtigen, offen 130 PS starken Vierzylinder trägt, wiegt sie vollgetankt nur 225 Kilogramm. Konsequenter Leichtbau wie bei einem Rennmotorrad war die Entwickler-Devise, und damit setzte Suzuki 1986 Zeichen. Es sollte sehr lange dauern, bis ein Supersportler dieser Hubraumkategorie wieder ähnlich leicht gebaut wurde.

Aber auch die Optik mit der schlanken Rennverkleidung und den aus dem Langstreckensport entlehnten Doppelscheinwerfern war eine Wucht. Zusammengehalten wurde die Maschine von einem ziemlich filigranen Aluminiumrahmen, der konstruktiv eher einem Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen nachempfunden wurde. Eine ziemlich weiche Nummer, ein Vergleich mit den heutigen Fahrwerken zeigt, wie labbrig Suzuki damals das Chassis auslegte.

Aktuelle Gebrauchtangebote
 

WEITER ZU SEITE 6: Bimota DB1

    ...2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ...    

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN 


  • Marke

    Lade...

  • Modell

    Bitte Marke auswählen!

 
Gebrauchtmarkt
34347
BMW K 1100 LT

BMW K 1100 LT BJ:1999
98 PS 290 KG

BMW R 1200 ST

BMW R 1200 ST BJ:2007
109 PS

BMW K 1200 LT

BMW K 1200 LT BJ:1999
98 PS 385 KG

BMW R 80 GS

BMW R 80 GS BJ:1985
50 PS 200 KG

BMW R 51

BMW R 51 BJ:1953
24 PS 165 KG