Motorradfahrer des Jahres 2003: Aufruf und Gewinnspiel (Archivversion) Halt! Stopp!Mitmachen!

Beim Wettbewerb, beim begleitenden Gewinnspiel oder bei beiden Aktionen.

Eddi lag auf dem Sofa und pflegte seinen Frust. Gestern erst hatte er sich ein Herz gefasst und seiner Freundin Jenny vermeldet: »Hey, ich mach wieder mit beim ´Motorradfahrer des Jahres´. Echt klasse, die Chose. MOTORRAD bringt da doch diesen Wettbewerb zusammen mit Aral. Jede Menge Vorrunden in ganz Deutschland, mit ausgefeilten Übungen, die dich fahrtechnisch echt fit machen.« »Worum geht’s?« Jenny war manchmal erschreckend. Erschreckend schwer von Begriff. »Ja, da kannst du durch so’n langsamen Slalom balancieren und dein Gleichgewicht schulen. Oder total enge Kreise fahren, am Lenkanschlag. Bringt’s absolut für die Blickführung, wirklich. Und im Handlingparcours kriegst du voll das Feingefühl für dein Mopped. Aber am geilsten ist die Vollbremsung, wie’s dich da gegen den Tank drückt, wenn du mal voll reinlangst. Dynamische Radlastverschiebung, weißte.«Er hatte sich gerade zu Ende begeistert, als Jenny ihm diesen Eimer in die Hand drückte und auf die Fenster zeigte: »Hier kannst du auch voll reinlangen, guck dir mal an, wie die Scheiben aussehen. Und die Vorhänge müssen auch in die Wäsche.« Dann war sie gegangen, shoppen, und Eddie blieb zurück. Mit dem Frühjahrsputz, den Gardinen, der wackeligen Leiter. Als Jenny wieder kam, lag er da: »Mittelfußknochen, hat der Arzt gesagt. Scheiß wackelige Leiter. Ade ´Motorradfahrer des Jahres´.«»Jetzt lass den Kopf mal nicht hängen. Mach doch mit beim Preisausschreiben. Gibt ´ne Honda CB 1300 zu gewinnen. Und es kann jeder mitmachen, der einen Motorradführerschein hat.« Auch wenn er beim Fensterputzen von der Leiter gefallen ist, dachte sie bei sich. »Sollte kein Problem für dich sein. So wie ich die Sache sehe, haben die vier Fragen, die du da nur beantworten musst, nämlich alle mit den Übungen dieses Wettbewerbs zu tun.« Manchmal war Jenny doch nicht so schwer von Begriff.»Ach, apropos Wettbewerb. Ich dachte mir, wo du schon nicht, könnte ich vielleicht. Motorradfahrerin des Jahres. Anmelden ist ja wirklich kinderleicht. Unter www.motorradfahrer-des-jahres.de oder per Fax an die 0711/182-2017. Ein simples Schreiben tut’s genauso: Gesucht: ,Motorradfahrer des Jahres’, c/o MOTORRAD Action TEAM, Leuschnerstraße 1, 70174 Stuttgart. Telefonisch geht auch: 0711/182-1977.«»Okay«, sagte Eddy. »Ich meld’ dich an, aber häng’ vorher noch die Gardinen auf.«

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote