Motorradfahrer des Jahres: Impressionen vom Wettbewerb (Archivversion) Achtung: Frauen-Power

Gut dabei»Als Frau will man sich ja nicht blamieren«, kommentierte Doro Maier, Vierte der Vorrunde in Stuttgart, ihren famosen Ritt durch die Parcours. »Sonst wird man belächelt. Es trauen sich eh so wenige mitzumachen.« Das stimmt leider. Die Frauenquote bei »Motorradfahrer des Jahres« ist verbesserungswürdig. Aber belächelt wurde keine der 71 Akteurinnen. Schon gar nicht Doro Maier (21, Foto) aus Ingersheim, die meisterhaft an der Bremse ziehen kann und sich als Vierte für die Zwischenrunde qualifizierte. Genauso wie Ulrike Kalb (32) aus Kehlheim, die in Frankfurt ebenfalls als Vierte abschloss. Am letzten Vorrunden-Wochenende setzte Linda Schaper (29) aus Braunschweig aber noch eins drauf. Sie gab sich in Hildesheim lediglich dem Sieger xxxx geschlagen und schnappt Doro Maier quasi auf der Zielgeraden das Attribut »Beste Frau im Ring« noch weg.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote