Motorräder für Lange (Archivversion) Gerne Groß

Lange Menschen haben es nicht leicht, denn sie brauchen von allem etwas mehr. Bett, Schuhe, Hosen - alles muß XXXL sein. Und wie sieht’s bei Motorrädern aus?

Jetzt reicht’s. Ewig diese Vorstellungen von Tieferlegungskits für kleine Motorradfahrer. Die großen Leser haben aufgemuckt. Recht so. Schließlich ist die lange Spezies gar nicht mal so selten - immerhin fünf Prozent der deutschen Männer und damit auch eine ganze Reihe der deutschen Motorradfahrer sind länger als 1,88 Meter - Tendenz steigend.Die schlechte Nachricht gleich vorneweg: Eigentlich sind die Hochgewachsen noch schlimmer dran als die Kurzen. Denn während viele Motorräder durch Absenken auch für kleine Menschen beherrschbar werden, ist den Langen nicht damit geholfen, einfach nur die Sitzbank aufzupolstern - eine wesentlich gebücktere, unbequemere Sitzhaltung wäre die Folge. Nein, um ein Motorrad langengerecht zu gestalten, bedarf es größerer Eingriffe. Damit die Proportionen wieder stimmen, muß zum Beispiel auch der Lenker höher und meist etwas weiter nach vorn gelegt werden. Und daß es sowohl Sitzzwerge mit überdurchschnittlich langen Beinen als auch Sitzriesen mit langen Oberkörpern gibt, macht die Sache nicht einfacher - das schreit nach verstellbaren Fußrasten, Lenkerenden und variablem Sitzplatz. Leider bietet zur Zeit nur BMW mit dem sogenannten »Ergonomie-Paket« individuelle Anpassungsmöglichkeiten.Bei den restlichen Motorrädern ist der geplagte Lange, wenn er sich mit der serienmäßigen Sitzposition partout nicht anfreunden kann, auf Selbsthilfe angewiesen. Ein hoher Superbike-Lenker aus dem Zubehör montiert, ein paar Zentimeter Sitzhöhe durch Aufpolstern gewonnen, eine zurückverlegte, verstellbare Fußrastenanlage montiert - all diese Maßnahmen können helfen, führen aber nicht zwingend zur optimalen Sitzposition. In der Regel bleibt der Umbau ein Kompromiß.Am wenigsten Ärger gibt es natürlich, wenn sich der lange Fahrer von Anfang an das »richtige« Motorrad aussucht. Das Kriterium Sitzhöhe allein ist längst nicht der entscheidende Maßstab, denn piesackende Verkleidungskanten, einengende, weil stark ausgeformte Sitzbankmulden oder zu hoch angebrachte Fußrasten können lange Touren zur Qual machen. Wegen der unterschiedlichen Körperproportionen gibt es hier leider keine Patentempfehlungen. Vielleicht helfen aber die persönlichen Erfahrungen der vier »Langen vom Dienst« etwas bei der Entscheidung. Großgewachsene haben zwar meist einen besseren Überblick, aber sie haben es dafür manchmal auch nicht leicht. Dabei wäre Abhilfe gar nicht so schwer - BMW macht’s seit Jahren schon vor.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote