MZ-Customizing (Archivversion) Wahl-Recht

Pimp my ride« ist gerade in. Man muss sich aber dafür nicht unbedingt vor laufender Kamera bewerben. Zumindest nicht, wenn man sich für eine MZ 1000 S oder SF interessiert. MZ erfüllt nämlich individuelle Wünsche hinsichtlich Lackierung bei den 1000er-Modellen. So stehen neben den serienmäßigen Farben eine Reihe von Sonderfarben für günstige 280 Euro Aufpreis zur Verfügung. Alternativ kann auch jeder beliebige Farbwunsch befriedigt werden, der Kunde muss seinem Händler lediglich den entsprechenden Farbcode mitteilen. Die Preise dafür werden auf Anfrage kalkuliert.
380 Euro verlangt MZ für verschiedene Spezial-Designs wie »Hai« oder »Stripes« für die 1000 S sowie silberne oder rote
Dekorstreifen für die 1000 SF. Für Letztere werden außerdem Zweifarb-Versionen angeboten. Wer noch mal 125 Euro drauflegt, erhält in Tankfarbe lackierte Räder. Auch hier werden nach Absprache individuelle Wünsche berücksichtigt. 190 Euro kostet es, schwarze Räder mit farbigen Zierringen aufpeppen zu lassen. Und schließlich sind die Edelstahlhüllen der beiden Schalldämpfer auch in Schwarz zu haben. Wer es besonders exklusiv liebt, wählt die ebenfalls schwarzen Titan-Versionen für zusätzliche 395 Euro.
Bezieht man außerdem die beiden
Motorvarianten mit 113 oder 117 PS ein und erwägt noch die Möglichkeit, für 90 Euro eine niedrigere Sitzhöhe zu bekommen, ergeben sich beinahe endlos viele Variationsmöglichkeiten. gt

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote