Neue Zulassungsbescheinigungen (Archivversion) schöner schein

Fälschungssicher und EU-harmonisiert sind die neuen Zulassungsbescheinigungen »Teil I« und »Teil II«. Was ist zu beachten?

Seit 1. Oktober 2005 gibt es statt des alten Kfz-Scheins die neue Zulassungsbescheinigung Teil I. Den Kfz-Brief ersetzt die Zulassungsbescheinigung Teil II. Für bereits zugelassene Motorräder ändert sich nichts. Alle Dokumente behalten ihre Gültigkeit. Doch wer künftig ein Motorrad an- oder ummeldet, bekommt die neuen Papiere.
Die Harmonisierung der Gestaltung und des Inhalts
der neuen Bescheinigungen soll das Verständnis und die Kontrolle der Dokumente in allen EU-Mitgliedsstaaten vereinfachen und Verkäufe im Binnenmarkt erleichtern.
Das Certificate of Conformity (CoC), mit dem der Fahrzeughersteller nachweist, dass das Motorrad den gesetzlichen Bestimmungen der EG-Typgenehmigung entspricht, muss bereits seit Ende 2004 jedem Kunden beim Neukauf eines Fahrzeugs ausgehändigt werden. Da nicht alle EU-Staaten die Zulassungsbescheinigung Teil II einführen, die den alten Kfz-Brief in Deutschland ersetzt, sollte der Besitzer das CoC-Papier gut aufbewahren und bei einem Verkauf, vor allem ins Ausland, mit übergeben.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel