Neuer A1-Ring Austria (Archivversion) Feiermark

»Wir sehen uns nicht unbedingt in direkter Konkurrenz zum Nürburgring«, erklärte Hans Geist, Geschäftsführer des neuen A1-Ring Austria, »wir haben uns sogar sehr stark am Nürburgring orientiert.«Geist setzt wie die Kollegen in der Eifel neben dem Rennbetrieb auf andere attraktive Freizeitangebote wie ein Fahrsicherheitszentrum, einen Freizeitpark sowie Open Air-Konzerte. Die Baumaßnahmen für die, so Geist, »völlig neue Rennstrecke, nicht bloß eine Überarbeitung des alten Ö-Rings«, laufen plangemäß. So kann das 60-Millionen-Mark-Projekt vom 19. bis 21. Juli mit einer Motorrad-ÖM-Veranstaltung ans Licht der Rennsportwelt treten. Vom 27. Juli bis 4. August wird mit der großen Eröffnungswoche offiziell Geburtstag gefeiert, mit dem GP Österreich vom 2. bis 4. August als Höhepunkt. Dafür werden interessante Komplettickets angeboten, die den Eintritt zum GP, Möglichkeiten zum Selberfahren auf der Strecke und Tourenvorschläge in der Steiermark einschließen. Näheres bei: A1-Ring Austria-Management GmbH, Telefon 0043/3577/22928.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote