Neues Werner-Buch (Archivversion)

Blödel-Esprit

Werner brilliert im Band »Volle Latte« anarchisch. Was ein Glück - nach all den politisch korrekten Storys der letzen Bände. Spießig geht´s nur am Anfang zu. Bis sich zeigt, dass Werner inzwischen zur Karikatur seiner selbst wurde. Der Fluch des Merchandising: Röhrich-Zigarre und Kunstharz-Präsi. Und nach 19 Jahren gibt´s endlich die zweite Halbzeit des legendären Fußballspiels. Chaos und Verderben auf dem Campingplatz. Nebenbei lacht sich der ewige Single eine Braut an. Brösel: Werner 11 - Volle Latte!, 128 Seiten, ISBN 3-89719-011-7, zehn Euro.
Anzeige

Werner-Comic »Volle Latte" (Archivversion) - Interview

Brösel alias Rötger Feldkamp zum neuen Werner-Comic »Volle Latte“
?Werner im neuen Band »Volle Latte« als Yuppie - ein Blick in die Zukunft?Naja. Erst krampft er da so absurd rum, alles utopisch und gestylt, und dann kommt der Bruch. Werner ist wieder wie früher und wirft den Zeichner-PC aus dem Fenster. Das war für mich wie eine Befreiung. Das ganze Merchandising! Manchmal hat man keine Kontrolle mehr über die eigene Figur. Kann nicht alles verhindern, was so gemacht wird.?Werner auf einem Dieselmoped. Baut Ihr das Teil?Wir machen uns Gedanken, ob das gehen würde. Der Red-Porsche-Killer hat vier Jahre gedauert. Und so was kostet ja auch. Aber die Idee wär‘ schon toll. So‘n richtig robuster Chopper für die Reise um die Welt.?Wie entstehen die Strips?Wir spinnen im kleinen Kreis rum, auch mal bei einem Bier. Das dauert aber Monate, bis was entsteht. Manchmal sind das auch Sachen, die wir selbst erlebt haben. Oder gerne erleben würden.?Hast Du noch Zeit zum Rumschüsseln?Kaum. Die ganzen Dinger stehen nur rum. Die alten Maschinen sind so bastelaufwendig. Aber das kommt auch wieder.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote