Neuzulassungen 1996 (Archivversion)

So viele

Mit 178 046 neu zugelassenen Motorrädern hat der deutsche Markt 1995 wieder einen Höhenflug erlebt. Das entspricht in der Größenordnung etwa den Märkten Italien, Spanien, Frankreich und England zusammen. Dabei haben nicht alle Firmen gleichermaßen profitiert. BMW nennt von den großen Anbietern mit 10,7 Prozent den höchsten Zuwachs, Harley steigerte sich um 7,7 Prozent. Von den Japanern mußten Honda (-4,1 Prozent) und Yamaha (-1,4) geringe Rückgänge verkraften, Ducati dagegen mit 21,1 Prozent ein fettes Minus. Marktführer bleibt Suzuki. 39 333 Motorräder (+7,4 Prozent zum Vorjahr) wurden neu zugelassen. Chopper liegen bei den Motorrädern über 500 cm³ Hubraum mit 26 Prozent Marktanteil vorn.
Anzeige

V4-Zweitaktmotor aus Frankreich (Archivversion) - Taktgefühl

Bisher nur als Zulieferer für den Grand Prix bekannt, versuchen die Franzosen Claude und Patrick Sambiase nun auch auf dem Markt für Straßenmotorräder Fuß zu fassen. Ihr neuentwickelter wassergekühlter V4-Zweitaktmotor verfügt über 500 cm³ Hubraum und soll als Antrieb für ein Straßenmotorrad dienen, das noch vor Ende 1996 vorgestellt werden soll. Die vier V-förmig im Winkel von 90 Grad angeordneten Zylinder werden jeweils durch zwei Einspritzdüsen mit Treibstoff versorgt. Wie auch die von Yamaha und Suzuki im Grand Prix verwendeten Motoren besitzt der Sambiase zwei Kurbelwellen. Für den Straßengebrauch wurde er mit einer Getrenntschmierung versehen, damit kein Gemisch getankt werden muß. Das 54 Kilogramm schwere Kraftpaket erzeugt bei 11500/min stolze 95 kW (130 PS) und soll, bedingt durch die Einspritzung, für einen Zweitaktmotor relativ schadstoffarm arbeiten.

Sambiase-Zweitaktmotor (Archivversion)

Nicht lachen, das ist ein als Harley getarntes Fahrrad. Damit kann man richtig pedalieren, dabei den originalen Harley-Sound genießen - per Dreh am »Gasgriff« (Bezug: Telefon 0044/1865/378888)

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote