Öko-Benzin im Rennsport im Vergleich (Archivversion) Die Gifte

Benzol: Quasi der Urvater aller Aromaten. Krebserregende Wirkung wurde bereits wissenschaftlich nachgewiesen.Aromaten: Dem Benzol verwandte chemische Verbindungen wie Toluol, Xylol oder Ethylbenzol. Krebserregende Wirkung wird vermutet. Verträglichkeitsgrenzen liegen jedoch wesentlich höher als beim Benzol.Aldehyde: Sauerstoffhaltige Verbindungen. Aldehyde stehen ebenfalls im Verdacht, krebserregend zu sein. Bekanntestes Aldehyd ist das von diversen Skandalen im Möbelbau bekannte Formaldehyd.Kohlenmonoxyd (CO):Geruchloses Gas, das bereits bei 0,3 Volumenprozent in der Atemluft tödlich wirkt. Stickoxyd (NOx): Geruchloses Gas, das in höherer Konzentration die Schleimhäute reizt. Vorläufersubstanz für Smog und Ozon. Jedoch keine giftige Wirkung bekannt.Kohlenwasserstoffe (CH): Vorläufersubstanzen für Smog und Ozon. Ein Teil der Kohlenwasserstoffe gilt als krebserregend.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote