Offensiv in die neue Saison (Archivversion) Offensiv in die neue Saison

Die bösen Buben und Mädels von MOTORRAD - wieder einmal haben sie es geschafft, alle wichtigen Neuheiten für die neue Saison schon vor den eigentlichen Präsentationsterminen in Wort und Bild der staunenden Öffentlichkeit zu präsentieren. Und das alles ohne miese Tricks bis hin zu Industriespionage, sondern allein mit den Mitteln des engagierten Journalismus, wie man ihn von einer Zeitschrift erwarten darf, die alle 14 Tage von rund 950 000 Interessierten gelesen wird.Viele Leser erinnern sich sicher noch, daß es MOTORRAD war, die vor nunmehr sechs Jahren über die bevorstehende Wiedergeburt der Traditionsmarke Triumph berichtet hatte. Was folgte, war eine erstaunliche Renaissance der Briten auf allen wichtigen Märkten dieser Welt. In den letzten beiden Jahren war es leider ein bißchen stiller um sie geworden - zumindest in Deutschland. Was wohl nicht zuletzt auch daran lag, daß der deutsche Import eher amateurhaft geführt wurde. Nun, da ist inzwischen kräftig umstrukturiert worden, und jetzt zur IFMA in Köln kommen - endlich, endlich - auch neue Motoren- und Modellimpulse, von denen wir in diesem Heft ab Seite 22 weltexklusiv eine kleine Kostprobe vermitteln. Unsere Eindrücke von ersten Fahrten auf der Rennstrecke in Donington: Den Briten ist mit der neuen Motorengeneration mit elektronischer Benzineinspritzung wohl ein echter Knüller gelungen. Anderes als Triumph, dieser Nischenanbieter im gehobenen Preissegment, geht Suzuki in den Ring im Kampf um Motorrad-Kunden. Und es ist nicht überzogen, angesichts der jetzt erkennbaren Strategie bei Preisen und Design von einem echten »Frontalangriff« zu sprechen, wie wir das mit unserer Titelschlagzeile dieser Ausgabe getan haben. Mit wunderschönen neuen Maschinen in allen Segmenten - Sportler, Chopper, Enduro - gilt es, die führende Marktposition in Deutschland zu verteidigen. Und da wird tief in die Technikkiste gegriffen. Selbst ein Antiblockiersystem ist bei Suzuki jetzt erstmals im Angebot. Freuen wir uns also auf die Kölner Messe IFMA, die mit Blick auf neue Modellentwicklungen so spannend werden dürfte wie schon lange nicht mehr.Wir seh’n uns! Die Redaktion MOTORRAD ist auf der IFMA in Köln mit einem großen Messestand und auf der Aktionsbühne in Halle 12.1 vertreten und freut sich auf regen Besuch und viele Gespräche.Es grüßt Sie herzlichst Ihr

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote