Ohne Gewähr (Archivversion) Ohne Gewähr

Erste Straßen-DM-Termine liegen vor

Die Zukunft der internationalen Motorrad-Straßen-DM ist weiter unklar. Im Streit um die Marketing-Rechte konnten sich die zerstrittenen Parteien - auf der einen Seite die deutsche Föderation OMK, auf der anderen die Pro Superbike-Initiative - noch nicht einigen. Eine Spaltung in zwei Rennserien steht nach wie vor im Raum.Die OMK, die das DM-Programm künftig von der DEWE-Mediengruppe vermarkten lassen will, hat zumindest einen provisorischen Terminkalender erstellt. Danach sollen die kompletten Inter-DM-Klassen (125 cm³, 250 cm³, Supersport und Superbike) bei folgenden Rennen antreten: 20. April Zweibrücken, 18. Mai Salzburg, 1. Juni Sachsenring, 6. Juli Most, 3. August Nürburgring, 14. September Hockenheim. Ein weiterer Superbike-Termin ist noch offen. Ohne Superbikes werden die Läufe am 27. Juli in Lagerlechfeld, am 10. August in Schleiz und am 5. Oktober in Assen gefahren. Diese Termine sind mit dem Deutschen Sportfernsehen (DSF) abgestimmt.Welche Fahrer bei den Veranstaltungen starten, ist ungewiß. Ein Team hat die Nase von den Querelen bereits voll. United Grey, 1996 mit Brian Morrison in der Superbike-DM ganz vorn dabei, wird sich im nächsten Jahr auf die 125er Grand Prix konzentrieren - mit dem Quartett Tomomi Manako, Tex Geissler, Peter Öttl und Kazuto Sakata.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote