Parc fermé (Archivversion)

Paddock ShowFanbeteiligungTreffpunkt für Fahrer und Fans soll die Paddock Show im Superbike-WM-Fahrerlager werden. Eine Ausstellung von Renn- und Serien-Superbikes sowie einige Teams aus dem Gespann-Weltcup und der neuen Superstock-EM, die unter den Augen der Öffentlichkeit ihre Maschinen präparieren, dazu Computer-Rennspiele sollen ein kommunikatives Umfeld schaffen, in dem auch die Pressekonferenzen nach den Rennen stattfinden. Die Fahrer sahen bei der Eröffnungsparty die Sache zweischneidig. Troy Corser, einer der Fan-freundlichsten Superbiker: »Die Paddock Show ist eine gute Idee. Aber wir sollten für die Fahrer eine eigenen Zugang schaffen. Sonst werden wir an Plätzen wie hier in Donington von den Fans förmlich erdrückt und verlieren dann vielleicht schon bald die Lust, dort aufzutauchen.«Kawasaki Racing TeamAuf und niederJede Menge heftigster Stimmungswechsel mußten die beiden Kawasaki-Werksfahrer Akira Yanagawa und Gregorio Lavilla in Donington Park über sich ergehen lassen. Yanagawa blieb zunächst als 13. im Zeittraining blaß, donnerte dann in der Superpole-Qualifikation auf den vierten Startplatz in der ersten Reihe vor. Aber nur, um von dort mit verschlafenen Starts zunächst wieder im Mittelfeld zu versinken. Mit irsinnig dickem Hals raste er danach durchs Feld auf die Ränge fünf und vier.Sein Teamkollege Lavilla fiel durch einen Bermsdefekt zu Beginn der Superpole-Runde auf den 15. Startplatz zurück. Zu allem Überfluß fing er sich auch noch einen Virus ein und stürzte mit über 38 Grad Fieber und rasendem Puls in beiden Rennen früh. Ebenfalls von einer Fieberattacke geplagt war der österreichische Kawasaki-Fahrer Robert Ulm, der nach Aufgabe im ersten Lauf im zweiten Rennen aber noch Zwölfter wurde.Superstock-EMR1-CupDie neu geschaffene Superstock-Europameisterschaft für junge Fahrer mit Serienmaschinen bis 1000 cm³ stand bei ihrer Premiere ganz im Zeichen von einheimischen Yamaha R1-Fahrern. Bester von insgesamt fünf war Dave Jefferies an der Spitze des Felds. Der junge Saarländer Dominique Duchène auf Kawasaki ZX-9R brach sich bei einem Trainingssturz das Schlüsselbein. Beim nächsten Rennen in Albacete soll auch Supermono-Europa-Cup-Siegerin Katja Poensgen mit einer Suzuki in dieser Serie antreten.Superbike-WM 2000Ohne Donington?Möglicherweise war die Superbike-WM zum letzten Mal zu Gast in Donington Park. Der Vertrag mit Promoter Maurizio Flammini läuft Ende des Jahres aus. Außerdem hat die Betreibergesellschaft des zweiten britischen WM-Rennens in Brands Hatch inzwischen die Formel 1-Strecke in Silverstone gekauft und möchte dort auch ein Superbike-WM-Rennen haben. Maurizios Bruder Paolo Flammini, vor Ort Verantwortlicher für die Superbike-WM, dazu: »Die Leute aus Brands Hatch sind sehr interessiert.“

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote