Parc fermé (Archivversion)

Doohan und CrivilléNeue VerträgeMichael Doohan und Alex Crivillé unterschrieben bei Honda neue Einjahresverträge und ließen so die Luft aus vielen spannenden Transfergerüchten. Das Luftschloß eines Marlboro-Yamaha-Traumangebots an Doohan fiel wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Auch Max Biaggis Optionen für einen Wechsel in die Halbliterklasse werden immer weniger. Bei Honda gibt es keinen Platz, bei Suzuki kein Geld und bei Marlboro-Yamaha kein Interesse. Denn dem Zigarettenkonzern Philip Morris ist ein 250er Sieger lieber als ein weiterer Halbliter-Anfänger. Weil viele italienische Sponsoren genauso denken, könnte alles so bleiben, wie es ist. Um bei dem ungeordneten Rückzug das Gesicht zu wahren, will Biaggi allerdings ein Gespräch auf höchster Ebene. »Wenn Firmenchef Ivano Beggio mich halten will, warum schickt er dann Teamdirektor Carlo Pernat vor? Wenn ich ein Mädchen aufreißen will, schicke ich doch auch keinen Laufburschen«, meinte der mit 2,5 Millionen Dollar Jahresgage hofierte Biaggi dreist.Masaki TokudomeKlassenwechselDitter Plastic-Teambesitzer Rolf-Peter Ditter plant, seinen 125-cm3-Star Masaki Tokudome 1997 auf eine Werks-Aprilia 250 zu setzen und zum neuen Superstar der Klasse aufzubauen. Dabei genießt er volle Rückendeckuung von Aprilia, falls Biaggi seine Pläne doch noch verwirklichen und in die Halbliterklasse wechseln kann.Dorna schwenkt umBernie im PechFormel 1-Zampano Bernie Ecclestone erduldet eine Pechsträhne. Vor zwei Monaten wurde er in Las Vegas von einem Hund in die Nase gebissen. Am Nürburgring-Wochenende lauerten ihm Spitzbuben vor seinem Haus im Londoner Nobelviertel Chelsea auf, raubten seiner Frau einen Zwei-Millionen-Dollar-Ring und brachen Ecclestone wegen versuchten Widerstands den Wangenknochen. Außerdem sind seine Geschäfte mit dem Motorrad-WM-Vermarkter Dorna ins Stocken geraten: Dorna-Direktor Carmelo Ezpeleta redet neuerdings davon, mit Ecclestone sei keine Einigung zu erzielen. Wenn kein anderer Käufer wie die italienische Flammini Group einsteigt, macht die Dorna all dem Wirbel des Frühjahrs zum Trotz allein weiter. Das Überleben der von Verbindlichkeiten gebeutelten TV-Agentur ist dank einer kräftigen Geldspritze der Santander-Bank vorerst gesichert.ThunderbikesMauch macht´sDer Holländer Jeffry de Vries donnerte mit seiner Yamaha-Thundercat zum zweiten Thunderbike-Sieg vor dem Belgier Stéphane Mertens und dem Schweizer Yves Briguet (beide Honda). Beste Deutsche wurden Tobias Mauch (Kawasaki) und Frank Heidger (Honda) auf den Plätzen acht und neun, die meisten anderen Lokalmatadoren hat´s böse erwischt. Rubatto-Kawasaki-Star Stefan Scheschowitsch stürzte zusammen mit dem deutschen Kawasaki-As Michael Eberle und dem spanischen Honda-Piloten Ruben Xaus und trug schwere Unterleibsprellungen davon. Beim nächsten spektakulären Crash von Toni Heiler und Herbert Kaufmann eingangs der Schikane machten Rennleitung und Streckenposten eine schlechte Figur, weil sie eine Ölspur ignoriert hatten. Eine Runde später havarierte der französische Honda-Star William Costes an der gleichen Stelle auf dem Ölbindemittel und verlor damit auch die Führung in der Trophy-Wertung. Neuer Spitzenreiter ist Briguet.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote