Perfekt fahren mit MOTORRAD Teil 10: Fahrwerksabstimmung (Archivversion)

Die Druckstufenverstellung befindet sich oben am Federbein, und zwar entweder (wie im Bild) an einem »Huckepackbehälter« oder an einem extern angeschlossenen Behälter. Wie an der Gabel bremst sie auch am Federbein die Einfedergeschwindigkeit. Ist die Druckstufe zu hart, springt der Hinterreifen bockig über Wellen, das Fahrzeugheck reagiert unsensibel, der Reifen neigt zum Rutschen. Bei zu weicher Druckstufe sackt das Fahrzeugheck bei harter Belastung zu weit ein, das Motorrad neigt zum Aufsetzen und reagiert ebenfalls unsensibel.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote